Studierendenvertretung

/Studierendenvertretung
Studierendenvertretung 2018-06-06T16:45:12+00:00

Studierendenvertretung

Wir freuen uns sehr, dass unsere Studierenden sich engagiert für Ihre Interessen an schulischen Angelegenheiten in der SV einsetzen.

Wie andere Schulen, so hat auch das TSK eine Studierendenvertretung (SV). Das Besondere ist aber, dass es bei uns sogar zwei davon gibt, eine für den Vormittags- und eine für den Abendbereich. Insgesamt sind die SV-Sitzungen und die Gremien eine wichtige Möglichkeit studentischer Partizipation. Es ist nötig, junge Menschen an demokratischen Entscheidungsprozessen zu beteiligen und sie Stück für Stück heranzuführen an die Übernahme von Verantwortung. Nur wenn alle Gruppen in der Schule beteiligt werden, können sich die Schulleben und die schulische Gemeinschaft positiv entwickeln

Die Inhalte einer Sitzung sind sehr vielfältig. Wesentliche Themen sind:

  • Das Verhalten auf dem Schulgelände. Die Klassenvertreter sollen als Multiplikatoren ihren Klassen berichten, welches Verhalten im Klassenraum und auf dem Schulgelände gewünscht bzw. nicht toleriert wird.
  • Angebotsspektrum der Schulsozialarbeit
  • Berufsorientierungsprojekte, die für das laufende Semester geplant sind, z.B. der Berufsorientierungstag, mögliche Gespräche mit Berufsberatern in der Schule.
  • Auch die aktuell geplanten Veranstaltungen des Schülernetzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ werden ausführlich thematisiert, so dass jede Klasse weiß, welche Projekte/Veranstaltungen geplant sind und wer teilnehmen wird.

Um den Studierenden ein aktives Eingreifen in den schulischen Alltag zu ermöglichen, werden Vertreter für die Fachkonferenzen oder die Schulkonferenz gesucht. Die Wahlen zum Schulsprecher bzw. Vertreter sind so angelegt, dass der SV-Lehrer im Vorfeld darauf hinweist, dass bestimmte charakterliche Erfordernisse notwendigerweise erfüllt sein sollten, wenn jemand dieses Amt übernehmen möchte (Zuverlässigkeit, Engagement, Verantwortungsbereitschaft, etc.). Es werden SV-Lehrer gewählt, der für die Studierenden ständige Ansprechpartner bei Problemen und wichtiges Bindeglied zur Schulleitung sein sollen.

Für die Zukunft wünschen wir uns weiterhin viele interessierte und engagierte Studierende, die bereit sind, ein Amt zu übernehmen, wovon nicht nur die Schule, sondern auch jeder „Amtsträger“ im Sinne einer persönlichen Entwicklung profitiert. Wir hoffen, dass sich auch durch die Arbeit in der SV die Identifikation mit der Schule steigern lässt, denn letztlich ist diese doch ein „Haus des Lernens“, in dem sich alle akzeptiert und wahrgenommen fühlen sollten.

SV-Lehrer

SV-Lehrer Vormittagsbereich

Thomas Noll
Thomas Noll

SV-Lehrerin Abendbereich

Stefanie Breyther
Stefanie Breyther

SV-Sprecher Abendbereich

Frau Rother (AO4) und Herr Brandt (S4AG)

SV-Sprecher Vormittagsbereich

Herr Kilani (VM3)

error: